A Hug on a Plate – Pea & Thyme Carbonara (in English & auf Deutsch)

This Pea & Thyme Carbonara is the perfect meal when you don’t feel like cooking, nor like picking up take-away or leaving the house, but still want deliciousness. It is the meal you want when you feel like someone should give you a hug constantly throughout the day (we’ve all been there). Get out huge, inviting pasta plates, some nude-colored calming napkins, open a bottle of red, light a candle and regret NOTHING that you are about to do.

Also, this is a great recipe for a little intimate get-together – a group hug of sorts. The only thing to keep in mind is that carbonara should be made on the spot. It is not a meal that you can prepare and then casually take out of the oven. But, if you give some wine or tea to your people and they can relax and wait for a good old vegetarian(!) plate of deliciousness, then this is for you.

Grab the ingredients as listed below & take about 10-15 minutes to make this gorgeous bowl of pasta. The rule of thumb for any carbonara is one egg-yolk and about 50-100 g parmesan per person.

Pea & Thyme Carbonara 


For 2 people you need:

  • 2 egg yolks
  • 150 g parmesan, grated
  • 2 cloves of garlic, finely sliced
  • 250 g frozen peas
  • 50 ml dry white wine
  • 3 springs of thyme, leaves picked 
  • 200g dried linguine 
  • Some olive oil & salt and pepper for seasoning & some extra parmesan 

Bring pasta water to boil & salt it (your water should taste like the sea). Cook pasta until al dente. Reserve some cooking water, approximately 100 ml, for the sauce. 

Heat some olive oil in a pan and gently fry your garlic, thyme, and peas for about 165 minutes or until soft. Salt and pepper to taste. Turn up the heat, pour the white wine over the peas and allow it to reduce. Set the peas aside.

In a serving bowl mix the egg yolks with the parmesan and the reserved cooking water until you have a creamy sauce. Add your sautéed peas to the egg sauce. If this looks a bit too liquid, don’t worry. The steaming pasta will soak up the sauce. 

Drain the pasta and transfer the steaming pasta immediately into the serving bowl. Stir until the pasta is evenly coated with your carbonara sauce. 

Plate it & add more cheese & enjoy.

Diese vegetarische Carbonara mit süßen Erbsen und erdigem Thymian ist das perfekte Gericht, wenn man eigentlich gar nicht kochen möchte (ja, wir kennen das alle!). Oder, wenn man das Haus nicht verlassen mag (auch das kommt uns bekannt vor!). Oder, wenn selbst ein Essen irgendwo zu bestellen und abzuholen, sich nach einer zu großen Leistung anfühlt (Jep, …!).  

Diese Pasta besteht nicht nur aus Zutaten, die man eigentlich immer zu Hause haben könnte (denkt TK-Erbsen, Eier, getrocknete Pasta, Thymian, & Parmesan), sondern es ist auch eins dieser Gerichte, das so unfassbar fein und wohltuend ist, dass der Teller einem fast vom Tisch anspringt und umarmt. Eine Pasta-Umarmung, quasi. 

Diese Pasta eignet sich auch ganz fabelhaft für einen schönen Abend im Kreise der Liebsten. Ihr solltet nur bedenken, dass Carbonara sich schlecht im Voraus vorbereiten lässt. Sprich: Gebt euren liebsten ein Glas Wein oder Bier, zündet ein paar Kerzen an, legt Musik auf und lasst eure Liebsten auf diese Pasta warten, denn es lohnt sich (und dauert auch gar nicht so lange!). 

Die Grundregel für jede Carbonara ist, dass man ein Eigelb und 50-100 g geriebenen Parmesan pro Person braucht. Ihr könntet dieses Gericht also auch ganz einfach anpassen. Los geht’s. 

Erbsen & Thymian Carbonara 

Für 2 Personen

  • 2 Eigelb 
  • 150 g Parmesan, gerieben
  • 2 Knoblauchzähen, in feine Streifen geschnitten
  • 250g TK-Erbsen
  • 50ml trockener Weißwein (optional)
  • Blätter von 3 Thymian-Zweigen
  • 200g Linguine  (getrocknete Pasta)
  • Etwas Olivenöl, Salz & Pfeffer zum Würzen, sowie extra Parmesan 

Pasta nach Packungsanleitung in gut gesalzenem Wasser (es sollte wie das Meer schmecken) kochen. Ca. 100 ml. Das Pasta-Wasser während des Kochens für die Soße abschöpfen und zur Seite stellen. 

In der Zwischenzeit den Knoblauch, Thymian und die Erbsen in einer großen Pfanne mit einem guten Schuss Olivenöl langsam und sanft auf mittlerer Temperatur für ca. 5 Minuten anbraten (der Knoblauch sollte nicht dunkel werden). Alles salzen & pfeffern.

Nun die Temperatur erhöhen und die Erbsen mit Weißwein ablöschen und dann für ca. Minuten reduzieren lassen. 

In einer Schüssel die Eigelbe und den Parmesan mit dem Pasta-Wasser verquirlen. Die Mischung salzen & pfeffern.

Die Pasta abgießen und in die Pfanne zu den Erbsen geben. Alles gut durchmischen. Die Pfanne von der Herdplatte nehmen und die Eier-Parmesan-Pastawasser-Mischung nun über die noch dampfende Paste geben und ca. 30 Sekunden lang gut verschmischen. Die Soße mag am Anfang vielleicht etwas dünn wirken, aber die heiße Pasta und die Stärke im Pastawasser wird alles binden. 

Carbonara auf Teller verteilen und mit einer guten Prise frischgemahlenen Pfeffer und Parmesan servieren. Genießt es!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: